Skip to main content

Bewässerungssack

Ein Bewässerungssack spart Zeit und Geld

Der Treegator Bewässerungssack spart kostbare Ressourcen, da er das Wasser allmählich im Verlauf von Stunden an den Boden abgibt. Kein Wasser wird verschwendet, es kann nicht oberflächlich abfließen, bevor es vom Erdreich aufgenommen wird. Außerdem lassen sich so die Gießintervalle deutlich verlängern, was den Personalaufwand verringert und so Kosten spart.
Wenn Sie Bewässerungssäcke kaufen, sind Sie unabhängiger von einem Wasseranschluss, denn die Behältnisse können auch auf andere Art befüllt werden, beispielsweise per Tank oder mit der Gießkanne.

Hervorragend einfache Handhabung – Bewässerungssäcke für Bäume sind leicht zu installieren

Je nach Umfang des Stammes wird ein kleinerer oder größerer Sack rund um den Stamm gelegt und per Reißverschluss verschlossen. Mit einem Schlauch lässt sich der Sack durch die vorgesehene Öffnung befüllen. Nun dringt das Wasser tröpfchenweise durch die winzigen Wasseröffnungen heraus und wird an das Erdreich abgegeben. Weist der Baum einen größeren Umfang auf, lassen sich auch mehrere Bewässerungssäcke per Reißverschluss zusammenfügen.

Die Versickerungszeit eines vollen Sackes dauert ca. acht bis zehn Stunden, je nach Bodenbeschaffenheit und Temperatur. Etwa alle 1-2 Wochen müssen die Wassersäcke zur Baumbewässerung neu befüllt werden. Weitere Infos zum Thema Bewässerungssack.